Kinderprogramm für Kindergärten und Grundschulen bzw. öffentliche Feste

Für ein Kinderprogramm in Kindergärten nehme ich in der Regel 2,00 € pro Kind und 1,00 € pro Erwachsener. Bei weniger als 50 Kindern eine Pauschale von 200,00 € zzgl. Fahrkosten. Im Preis ist eine Demo-CD von meinen Kinderliedern enthalten, die jedes Kind mit nach Hause nehmen kann und behalten darf. Die Demo-CDs werden 3 Wochen vor der Veranstaltung an die Kinder verteilt.

Für Feste von Vereinen, Kommunen oder Hotels verhandle ich die Gage je nach Fahrstrecke und Größe der Veranstaltung.

 

In den Kindergärten fange ich immer mit ganz einfachen Liedern an, die jedem Kind bekannt sind, so wie "Fuchs - du hast die Gans gestohlen" oder "Drei Chinesen mit dem Kontrabass" um den Kindern die Scheu vor dem Mitsingen zu nehmen. Wichtig wäre eben, dass sich die Kinder meine Demo-CD auch anhören, damit sie dann beim Kinderprogramm die Refrains mitsingen können.

Das Programm geht über etwa 1 1/2 Std. einschließlich einer Pause von ca. 20 min. Ich kann das Programm natürlich auch an einem Stück durchspielen, dann dauert es 70 min.

Schön wäre es, wenn ein die Eltern bzw. Großeltern der Kinder teilnehmen könnten.

 

Ich bringe auch ein großes Plüschkostüm, das "Schokodil" oder den "Schneemann ZIMI" mit (ca. 2,00 m groß), in das eine Person aus dem Kindergarten schlüpfen sollte, die nicht größer ist, als 1,75 m. Jedoch nur am Anfang des Programms zur Begrüßung der Kinder etwa 5 min und am Schluss des Programms ca. 10 min zum Verabschieden der Kinder. Den Rest der Zeit kann die Mama oder der Papa das Kostüm natürlich ausziehen.

Der Auftritt dieser lebensgroßen Märchenfigur schafft einen schönen Rahmen für mein Programm und bleibt den meisten Kinder in oft besserer Erinnerung als ich.

 

Vielleicht gibt es auch die Möglichkeit, den Eltern während der Pause einen Kaffee anzubieten und für die Kleinen Kekse und Saft. Zum Raum: Die meisten Kindergärten und Grundschulen haben Angst, dass ihr Turnraum zu klein ist!
Als Anhaltspunkt:
In einem Raum mit 50 m² haben 60 Kinder und 35 Eltern Platz und in einem Raum mit 65 m² etwa 80 Kinder und 60 Eltern. Das sind Erfahrungswerte aus anderen Kindergärten. Die Kinder sitzen meist auf einer Turnmatte oder Kissen auf dem Boden direkt vor mir und die Eltern auf den Kindergartenstühlen. Ich würde auch gern den Eltern während der Pause meine Kinder-CDs und Kinderliederbücher anbieten. Ich bin aber kein Vertreter, d.h. ich dränge niemandem die Bücher und CDs auf.

 

Wenn jemandem ein Buch oder eine CD gefällt, soll er was kaufen, wenn nicht, dann hat Ihr/ihm vielleicht das Kinderprogramm gefallen und sie/er kommt irgend wann mal zu mir auf einen Kabarett-Abend.